Geschichtsverein Niestetal e.V.

 

Exkursion nach Marburg am 20.06.2015

„Die alte, von jeher durch den letzten Aufenthalt, Tod und Begräbnis der

heiligen Landgräfin Elisabeth von Hessen berühmte Stadt, liegt krumm,

schief und buckelig unter einer alten Burg, den Berg hinab.“ So urteilte

vor mehr als 200 Jahren der Marburger Professor Johann Heinrich Jung-

Stilling über die Stadt an der Lahn und rühmte gleichzeitig, dass die Umgebung

der Stadt „schön und sehr angenehm“ sei. Durch Jahrhunderte

hindurch nahezu unverändert in ihren wesentlichen Bestandteilen, erhebt

sich die Häuserkulisse der Altstadt mit dem Marburger Schloss als

Stadtkrone und der Elisabethkirche über dem Lahntal. Diese Altstadt gibt

Marburg das charakteristische Aussehen und ist Marburgs Touristenattraktion.

Das Marburger Schloss gehört neben der Elisabethkirche zu den

prägnantesten Bauwerken in der Stadt Marburg. Es wurde als Burg im

11. Jahrhundert angelegt und ist neben seiner historischen Bedeutung

als erste Residenz der Landgrafschaft Hessen von großem kunst- bzw.

bauhistorischem Interesse. Dies betrifft neben den Bauteilen aus dem

11./12. Jahrhundert vor allem die Burg aus der zweiten Hälfte des 13.

Jahrhunderts, die noch heute den Gesamteindruck der Anlage wesentlich

bestimmt. Die Schlosskapelle und der Saalbau mit dem Großen Saal bzw.

Fürstensaal, der zu den größten und qualitätvollsten profanen gotischen

Sälen in Mitteleuropa gehört, sind herausragende Leistungen der europäischen

Burgenarchitektur. Der Geschichtsverein Niestetal lädt dazu ein,

am Samstag, dem 20.6.2015, die Stadt Marburg zu erkunden. Wir wollen

um 9.00 Uhr mit dem Bus am Niestetaler Rathaus starten, sehen uns dann

in Marburg die Elisabethkirche an (mit Führung), gehen zu Fuß in die

Altstadt zum Rathaus und werden dort um 14.00 Uhr zu einer Altstadtund

Schlossführung erwartet. Vorher werden wir zum Mittagessen in der

Altstadt ein Lokal aufsuchen. Vom Schloss gehen wir wieder zu Fuß zum

Bus ins Lahntal. Geplant ist die Ankunft in Niestetal gegen 18.00 Uhr.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Manfred Brede, Wolfsangerstr. 10,

Niestetal, Tel.: 0561/9529050 oder per Mail an vorstand@geschichtsverein-

niestetal.de. Die Anmeldung muss uns bis zum 6. Juni 2015

vorliegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kosten der Exkursion

(Fahrt, Führungen und Eintritte) belaufen sich auf 30,00. Den Betrag

bitten wir bei Anmeldung auf unser Konto (Kasseler Sparkasse IBAN:

DE81520503530209002249) unter dem Kennwort „Marburg“ zu überweisen.

Bei der Anmeldung benötigen wir die nachfolgenden Informationen:

- Name, Anschrift, Rufnummer und Teilnehmerzahl

- Nach Möglichkeit eine eMail-Anschrift


 

 

Top