Geschichtsverein Niestetal e.V.

 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite

des Geschichtsverein Niestetal e.V .


Neu: Geschichtsbücher und Filme zum Ausleihen

(siehe Bücherei) 

 

 

!!!!Nächstes Treffen am 11.05.2016!!!!!

siehe aktuelle Termine

 

 

 

 

 

 

Kurze Geschichte von Heiligenrode“ vom Geschichtsverein wieder aufgelegt Wer in den 50´ Jahren in Heiligenrode

zur Schule gegangen ist, kennt es sicher und hat es wahrscheinlich noch zu Hause. Das kleine grüne Heftchen

über Heiligenrode. Damals in liebevoller Detailarbeit von den Lehrern W.Geese und P.Beyer erarbeitet, in

einer Zeit als man mit Geschichte wegen der Erfahrungen mit dem 1000-jährigen Reich nicht so viel zu tun haben wollte, ist es heute immer noch eine wichtige Quelle zum Erschließen der Historie. Die Texte daraus flossen auch in die Chronik „850 Jahre Heiligenrode“ ein.

Folgende Themen werden behandelt:

Die erste schriftliche Erwähnung von Heiligenrode 1123

Aus der Geschichte des Dorfes Heiligenrode

Heiligenrode vor 200 Jahren

Der Untergang des Dorfes Umbach

Der Hof des Bauern Mergard um 1750

Wirtschaftliches und Gesellschaftliches

Was uns die Flurnamen der Heiligenröder Gemarkung erzählen

 

Für jeden Niestetaler ist dieses kleine Bändchen eine Grundinformation über die Heimatgeschichte, in der man immer wieder nachlesen kann.

 

   

 

 

 

 

Zum Thema „Schlacht am Sandershäuser Berg“ wurde in diesem Jahr vom Geschichtsverein ebenfalls eine Broschüre herausgegeben. Sie erzählt die Geschichte dieses 250 Jahre zurückliegenden Ereignisses.

 

 
Aus dem Inhalt:
Der siebenjährige Krieg im Überblick
Kassel und die Region um 1758
Die eingesetzten Truppen am 23. Juli 1758
Verlauf der Schlacht bei Sandershausen
Lebenslauf des Johann Casimir Graf zu Ysenburg-Birstein
Das Schlachtfeld heute
 
Das 250-jährige Jubiläum der Schlacht wurde vom Geschichtsverein mit zwei Veranstaltungen
gewürdigt, die eine außerordentliche Resonanz fanden. Wer daran nicht teilnehmen konnte, sollte sich
auf jeden Fall diese Broschüre zulegen.

 

 

 
 

 

 

Broschüre „Die Römer und Nordhessen und Südhessen“ in neuer Ausstattung

Die Broschüre zum Thema Römer ist vom Geschichtsverein jetzt in neuer, erweiterter und überarbeiteter Form herausgegeben worden. Die vom Geschichtsvereinsmitglied Jörg Hellwig verfasste Schrift stellt eine umfassende Einführung in die Zeit und die Situation in Nordhessen und Südniedersachsen um Christi Geburt dar. Behandelt werden u.a.:

Die Situation vor den römischen Feldzügen in Germanien

Die Chatten und andere germanische Völker in Nordhessen

Römische und germanische Kriegsführung

Die Feldzüge des Drusus und Tiberius

Das Römerlager in Hedemünden

Germanien eine römische Provinz?

Die Varusschlacht 9 n. Chr.

Die römischen Feldzüge nach der Varusschlacht bis 16 n. Chr. und die Zerstörung Mattiums

Der Rückzug der Römer

Der Text wird durch informatives Bildmaterial ergänzt. Weitere Funde, auch in neuester Zeit, bringen immer mehr Licht in dieses interessante Kapitel der Geschichte unserer Region. Der Geschichtsverein plant in den nächsten Monaten eine Diskussionsveranstaltung mit den führenden Römer-Experten zu diesem Thema. Die Broschüre ist zum Preis von € 8,- erhältlich.

 

 


 

Inhalt

Lebenslauf des Martin Ernst von Schlieffen 

Geschichte Windhausens 

Der englische Landschaftsgarten von Windhausen 

Karte und Wanderwege des Landschaftsparks heute

 

 

 

Alle Broschüren sind in Sandershausen in Katja Wäschers „Bücherwelt“ und
beim Geschichtsverein Niestetal erhältlich.

 

Die Homepage wird stetig, langsam erweitert, 

daher sind  manche Seiten noch nicht vollständig.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

Top